Autor: TuS Neuasseln

Aktuelle Meldung zum Spielbetrieb

Liebe aktive und passive Mitglieder, Eltern, Freunde und Gönner des Tus Neuasseln.

Jetzt ist es also so weit. Auf Grund des Infektionsgeschehens und die damit verbundenen politischen Entscheidungen hat der FLVW die Spielzeit 2020/2021 annulliert. Dieses betrifft den laufenden Meisterschaftswettbewerb im Männer sowie Jugendbereich. Es gibt weder Meister, noch Auf- und Absteiger.

Wie geht es nun weiter?

Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die neue Saison 2021/2022 Mitte bis Ende August 2021 beginnen könnte. Die Grundvoraussetzung zu allen Entscheidungen sind die Gesundheits zahlen. Sobald die Politik den Trainingsbetrieb für Jugend- und Seniorenmannschaften freigibt werden wir kurzfristig einen Trainingsplan ausarbeiten und den Sportbetrieb sofort wieder aufnehmen.

Gleiches gilt selbstverständlich für den Trainingsbetrieb Damengymnastik-, Kinderturnen und Tischtennisabteilung in der Fichte Grundschule.

Wir, Vorstände des Hauptvereins sowie der Jugendabteilung, sind seit Wochen in der Planung der neuen Saison 2021/2022. Über den genauen Stand werden wir demnächst berichten.

Unsere Planungen im Seniorenbereich laufen zur Zeit auf die Meldung von 3 evtl. 4 Mannschaften hinaus. Im Jugendbereich planen wir, dass in allen Altersklassen Mannschaften gemeldet werden. Auch hier werden wir demnächst über den neuesten Stand berichten. Erfreulich ist, dass Ralf Schemann im Jugendbereich unseren Jugendleiter Peter Krahn bei seiner sehr umfangreichen Arbeit unterstützt. Vielen Dank dafür und herzlich willkommen beim TuS Neuasseln.

Leider konnten wir bisher im Jahre 2021 noch keine Jahreshauptversammlung durchführen.

Dieses werden wir selbstverständlich nachholen. Einen genauen Termin können wir erst

nach Beendigung der Pandemie nennen. Das gleiche gilt für die Öffnung unseres Vereinsheimes.

Gerne möchte ich darauf hinweisen, dass der TuS Neuasseln seit Anfang April einen neuen Vereinsinfokasten besitzt. Er befindet sich Ecke Straße Am Funkturm/Arcostraße. Wir möchten uns auf diesem Wege bei der SPD Ortsgruppe Asseln/Neuasseln bedanken, die uns dieses ermöglicht hat.

Mein ganz großer Dank gilt allen passiven und aktiven Mitgliedern sowie Freunde und Gönnerdes Tus Neuasseln, die dem Verein in dieser schwierigen Zeit die Treue gehalten haben.

Ohne Euch gebe es den Verein nicht mehrill

Ich hoffe, wir sehen uns bald auf dem Sportplatz! Bleibt gesund und passt auf Euch auf.

Friedr. Wilh. Harbott

Wir suchen Dich!

Der TuS Neuasseln sucht aktuell Jugendspieler aller Altersklassen zur Verstärkung seiner Teams. Drüber hinaus suchen wir Trainer, Übungsleiter und Betreuer für alle Altersklassen.

Hast Du Interesse? Dann melde Dich bei uns!

Der Ball ruht weiterhin!

BIS MINDESTENS 31. MÄRZ WEITERHIN KEIN SPIELBETRIEB IM FLVW

Es ist entschieden. “Der Fußball-Spielbetrieb in den Amateur- und Jugendklassen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) wird frühestens am 1. April wieder starten. Darauf einigten sich die spielleitenden Stellen des Verbandes und der Kreise in dieser Woche. […] Eine Garantie für den vorgelegten Zeitplan gäbe es allerdings nicht, räumt der Vizepräsident Amateurfußball ein.”

Somit müssen wir uns weiterhin gedulden, um endlich wieder zu kicken.

Hier geht’s zum gesamten Beschluss

Bleibt alle weiterhin gesund! Bis Bald auf dem Sportplatz!

“Wir müssen doch alle Montag wieder arbeiten”

So heißt das Buch von Daniel Aschoff. In diesem Buch werden unterscheidlichste Heldengeschichten aus Deutschlands untersten Fußball-Ligen erzählt. Eine davon hat Buchautor Daniel Aschoff dem TuS Neuasseln gewidmet „TuS Neuasseln: Aufstiegs-Drama an der Holzwickeder Straße“.

“Hintergrund war der spannende Aufstiegskampf in der Kreisliga B, Saison 2018/2019, als sich der TuS Neuasseln bis zum letzten Spieltag ein Kopf an Kopf Rennen mit dem SV Körne 83 lieferte.”

Hier gehts zum Artikel der Ruhrnachrichten

Zu kaufen gibt es das Buch bei bei Amazon: „Wir müssen doch alle Montag wieder arbeiten.“: Heldengeschichten aus Deutschlands untersten Fußball-Ligen

Ein verrücktes Jahr geht zu Ende

Liebe aktive und passive Mitglieder, Eltern, Freunde und Gönner des Tus Neuasseln

Das Jahr 2020 geht zu Ende.  Das Corona-Virus hat uns weiterhin fest im Griff. Es ist leider nicht absehbar, wann wir wieder mit dem aktiven Sport unseres Vereins beginnen dürfen.

Wir,  vom Vorstand möchten uns bei allen Mitgliedern und Förderern bedanken, die uns in dieser für alle schweren Zeit, die Treue gehalten haben und weiter halten.

Ein Verein steht und fällt mit seinen Mitgliedern und Freunden.

Wir hoffen, dass im 1. Quartal 2021 der Sportbetrieb wieder beginnen kann. Sobald die entsprechenden Genehmigungen erteilt werden, kann der Sportbetrieb in allen Abteilungen beginnen. Die Gesundheit unserer Mitglieder und Übungsleiter* innen steht im Vordergrund.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Tus Neuasseln eine ruhige und besinnliche  Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt gesund!

Der Vorstand

des Tus Neuasseln

Minikicker suchen Verstärkung

Hast Du Lust auf Fußball? Die Minikicker des TuS Neuasseln 1889 e.V. suchen Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2017/2016 oder älter für die neuen Miniteams.

Wir bieten an:

  • Die ersten 3 Monate kostenloses Schnuppertraining
  • Altersgerechte Ausbildung
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung

Anmeldung:

Jugendleiter Peter Krahn
Tel. 0179-20 13 705 oder
Michael Seynsche
Tel. 0171-7648262

Trainingsbetrieb weiterer Abteilungen

Nach Einreichung eines Hygienekonzeptes  und Genehmigung durch die Stadt Dortmund, ist ab sofort der Trainingsbetrieb für die  Damengymnastik-, Kinderturn- und Tischtennisabteilung in der Fichte Grundschule zu den üblichen Zeiten, erlaubt. 

Neue Mitglieder sind gerne willkommen. Sprecht uns einfach an oder kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch.

Und noch ein Aufsteiger beim TuS Neuasseln!

Am 12.06.2020 informierte uns der Fussballkreis Dortmund, dass unsere 3. Mannschaft ebenfalls in die Kreisliga B aufgestiegen ist. 

Welcher Erfolg der neugegründeten Mannschaft. 

Glückwunsch an das gesamte Team sowie an dieBetreuer Carsten Strauch und Kiri Zamatin. Dieses müssen wir, zusammen mit der 2. Mannschaft, noch feiern. 

Der ganze Verein ist stolz auf euch.